wellcome erhält mehr als 5000 Euro

(v.l.: Dr. Birgit Pfeiffer, Doreen Jaschinski, Sybille Beiler-Matthäi, Sabine Zielke)

Karstadt übergibt Scheck an die Evangelische Familienbildung

Bei der großen Karstadt-Spendenaktion „Mama ist die Beste!“ sind 5255,21 € zusammengekommen. Für jeden Verkaufsbon, der im Jahr 2017 in der Filiale in Mainz generiert wurde, spendet das Kaufhaus einen Cent. Filialgeschäftsführerin Doreen Jaschinski möchte mit dem Geld das Projekt „wellcome“ der Evangelischen Familienbildung unterstützen. Seit 2015 trägt es dazu bei, frischgebackenen Eltern Unterstützung im ersten Lebensjahr des Kindes zu bieten. „wellcome“ vermittelt ehrenamtliche Mitarbeiter*innen für eine begrenzte Zeit, die als eine Art „organisierter Nachbarschaftshilfe“ den Eltern zur Seite stehen – egal ob Zwei-Eltern-Familie, alleinerziehendem Elternteil, Patchwork- oder Regenbogenfamilie.

Sybille Beiler-Matthäi, Referentin für Familienbildung im Evangelischen Dekanat Mainz, freut sich über die Spende. „Mit dem Gewinn ist es uns möglich, auch zukünftig …jungen Familien einen ehrenamtlichen Helfer zu senden, der auf individuelle Bedürfnisse eingeht.“ So kann der Spendenbetrag u.a. dazu dienen, die Fahrtkosten der Ehrenamtlichen zu übernehmen. Für Karstadt-Kunden, die das Projekt ebenfalls unterstützen möchten, stehen an den Kassen zusätzlich Spendenboxen bereit.

Derzeit gibt es eine Warteliste für Familien. Die Familienbildung sucht viele weitere Menschen, die sich vorstellen können, ehrenamtlich als „wellcome-Engel“ zu arbeiten.
Kontakt: Simone Jaensch, Tel.: 06131-9600446 oder Email mainz(at)wellcome-online.de