Freundliches Titelbild, das die halbe Höhe füllt

Evangelische
Familienbildung
Mainz

Herzlich Willkommen bei der Evangelischen Familienbildung Mainz!

Wir sind eine offene Anlaufstelle für alle Familien in Mainz. Unsere Kurse, Seminare und Veranstaltungen befassen sich mit kindlicher Entwicklung, Familiengesundheit, Erziehung, Beziehung und Gestaltung des Familienalltags. Unsere Angebote finden in den evangelischen Gemeinden und im Haus der evangelischen Kirche statt.

Bei unserer Arbeit stützen wir uns auf unser christliches Bekenntnis: Wir nehmen die Menschen so an wie sie sind, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, Religion, Sprache und Kultur. Familien unterstützen wir in ihrem Alltag, stärken sie in ihrer Lebensvielfalt und begleiten sie ein Stück auf ihrem Lebensweg. Formen des Glaubens fließen in unsere Arbeit mit ein und helfen den Familien bei grundlegenden Fragen des Lebens.

Wir freuen uns auf Sie!


Veranstaltungen

35,00 €
Babysitterkurs Finthen

Ausbildung zum Babysitter in zwei Tagen

Die Anmeldefrist ist abgelaufen

Kostenlos
Nudes, Dickpics & Co - Tatort Klassenchat

Webinar für Eltern über wichtige Entwicklungen in den Social Media Kanälen

Veranstaltungsdatum:
Dienstag, 25.06.2024

40,00 €
Erste-Hilfe-Kurs für Babysitter Juni

Im Notfall Babys und Kinder richtig versorgen

Veranstaltungsdatum:
Samstag, 29.06.2024

Kostenlos
Und plötzlich ist alles anders...

Ferien-Workshop für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien von 9 bis 12 Jahren

Erster von 8 Terminen:
Montag, 15.07.2024

Alle Veranstaltungen anzeigen

Angebote

Kostenlos
Babysitterbörse

Stundenweise liebevolle Betreuung nachmittags und abends

Kostenlos
Betreute Spielgruppen

Hier können sich Kinder unter Gleichaltrigen ausprobieren und werden dabei von erfahrenen Erwachsenen liebevoll betreut. Die Kleinen sammeln stundenweise erste Erfahrungen ohne ihre Eltern. Die Angebote richten sich in der Regel an Kinder im Alter von ca. 1,5 Jahren bis zum Eintritt in die Kita. Teilweise wird eine Gebühr erhoben und/oder Elternmitarbeit erwünscht.

Kostenlos
Eltern-Kind-Café "LerchenWiege"

Montags von 10:00 – 12:00 Uhr: Erfahrungen teilen mit anderen Vätern und Müttern

Kostenlos
Eltern-Kind-Gruppen

Im Beisein eines Elternteils gibt es hier Raum für Spiel und Austausch. Oft schon ab dem Alter von 6 Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Alle Angebote anzeigen

Aktuelles

Wednesday, 15. May 2024

Staatssekretär Littig besucht Evangelische Familienbildung am „Tag der Familie“

Mit Coffee-Bike und Infoständen empfing die Evangelische Familienbildung und der Familientreff Lerchenberg Staatssekretär Janosch Littig vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration, auf dem Lerchenberg. Am Tag der Familie, dem 15. Mai, war es Littig ein Anliegen, sich vor Ort ein Bild von den vielfältigen Angeboten der Evangelischen Kirche im Bereich der Familienbildung zu machen.

„Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft und die Familienbildungsstätten tragen entscheidend dazu bei, dieses Fundament zu stärken und zu festigen. Einrichtungen wie die Evangelische Familienbildung und der Familientreff Lerchenberg setzen sich für die Interessen der Familien ein und begleiten sie in unterschiedlichen Lebenslagen. Sie sind Orte der Begegnung, des Austauschs und des Entdeckens eigener Fähigkeiten für die ganze Familie. Diese Angebote sind sehr wertvoll und ich danke allen Beteiligten herzlich für ihre wichtige Arbeit“, sagte Littig bei seinem Besuch. Die Evangelische Familienbildung Mainz (EFB) wurde 2005 zu einer durch das Land Rheinland-Pfalz anerkannten Familienbildungsstätte. Durch das Zusammenwirken mit den evangelischen Kirchengemeinden und Kindertagesstätten kann ein flächendeckendes und wohnortnahes Angebot für alle Familien in Mainz unterbreitet werden.

Mit dem Coffee-Bike werden durch den Familientreff auf dem Lerchenberg niederschwellige Kontaktmöglichkeiten im Stadtteil geboten. Auf dem Spielplatz kommen die Mitarbeiterinnen bei einem Kaffee und Keksen mit den Eltern und Kindern ins Gespräch. Auch die Babysitter- und Yoga-Kurse sowie die Kreativ- und Musikangebote der Evangelischen Familienbildung für Kinder sind aus Mainz nicht wegzudenken und festes Angebot in den Gemeinden. Eltern-Kind-Gruppen bieten nicht nur fördernde Spielmöglichkeiten für die Kinder, sondern geben frisch gebackenen Familien Lebens-Orientierung und Austausch mit anderen. „Uns Mitarbeitenden ist wichtig, Familien in ihrer ganzen heutigen Lebensvielfalt wahrzunehmen und ihnen wertschätzend und respektvoll zu begegnen“, erklärt die Leiterin der Evangelischen Familienbildung Mainz, Mareike Claus, das Anliegen der Institution. Kirche soll dabei von Familien als zuverlässiger Partner für den Alltag in ihrem Sozialraum wahrgenommen werden.

Die Vernetzung der EFB mit anderen Akteuren ist für die Familien in Mainz von zentraler Bedeutung, um Hand in Hand eine gute und vielfältige Begleitung bei allen familiären Belangen zu ermöglichen. „Wir sind dankbar dafür, dass es dem Land Rheinland-Pfalz wichtig ist, Familien von Anfang an zu unterstützen und dies auch finanziell fördert. Durch diese Gelder sind auch unsere Angebote möglich. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft finanzielle Zuwendungen erhalten und so flexibel auf Bedarfe reagieren können“, so Dr. Stefan Volkmann, stellvertretender Dekan des Evangelischen Dekanats Mainz und Ressortleiter der EFB.

Monday, 18. March 2024

Resolution für Demokratie und Menschenwürde des Evangelischen Dekanats Mainz

Die Synode des Evangelischen Dekanats Mainz als gewählte Vertretung der evangelischen Christ:innen in Budenheim, Klein-Winternheim, Mainz, Ober-Olm und Zornheim beschließt folgende Resolution:


Alle Menschen sind als Ebenbild Gottes gleich und frei geschaffen. Sie sind gleich an Rechten und gleich an Würde. Es ist unser grundlegender Aurag als Kirche dafür einzutreten in Wort und Tat. Aus diesem Auftrag ergeben sich verbindliche Aufgaben für die Kirche:

  • Wir nehmen unsere Verantwortung als Teil der Zivilgesellschaft wahr und setzen uns für die parlamentarische Demokratie ein. Wir fördern den freiheitlichen Diskurs in der Gesellschaft.
  • Wir verbinden uns mit allen, die für die Menschenrechte eintreten, wie sie im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschrieben werden, und sind diesen Werten verpflichtet. Wir widersprechen menschenverachtenden Ideologien von Politiker:innen der AfD und anderer Parteien und Gruppierungen, die diese Werte angreifen.
  • Als Christ:innen sind wir Jüdinnen und Juden besonders verbunden. Obwohl es nie wieder so sein sollte, ist ihre Sicherheit in Deutschland bedroht. Wir verpflichten uns zum Einsatz für jüdisches Leben in unseren Städten und Gemeinden.
  • Wir verurteilen jede Ausgrenzung von Menschen wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Sprache, sexuellen Orientierung oder ihres Geschlechts. Wir treten solcher Ausgrenzung entgegen.
  • Wir fordern die Mitglieder der Gemeinderäte und des Mainzer Stadtrats auf, Widerstand zu leisten, wenn der Demokratie und den Menschenrechten Schaden zugefügt werden soll. Wir setzen unsere Gaben und Fähigkeiten für eine offene und tolerante Gesellschaft ein und erheben unsere Stimmen dafür.

https://mainz-evangelisch.de/fileadmin/content/dekanat-mainz/user-upload/News/2024/Resolution_fuer_Demokratie_und_Menschenwuerde__Synode_Maerz_2024.pdf

Tuesday, 02. January 2024

Neue Leiterin der Evangelischen Familienbildung

Seit 1.5.2023 ist die Leitung der evangelischen Familienbildung Mainz wieder besetzt. Diese Aufgabe übernimmt Frau Mareike Claus.

Frau Claus hat zuvor acht Jahre lang den Kinderschutzbund Rüsselsheim geleitet und bringt viel Erfahrung in der gemeinwesen- und stadtteilorientierten Familienarbeit mit.

Claus möchte hinschauen, wie sie die Kirchengemeinden im Dekanat in ihrer Arbeit mit und für die Familien unterstützen kann. Dabei möchte sie Familien nicht auf das klassische Bild und die Kernfamilie reduzieren. „Wir sind offen für alle Menschen und nehmen diese so an, wie sie sind“ - ist ihr Credo. Wichtig ist der Soziologin dabei, den Eltern Erziehung nicht „beibringen“ zu wollen, sondern Raum und Zeit zu geben, um Dinge auszuprobieren und zu wachsen. „Für mich gehört Familienbildung zu den Kernaufgaben von Kirche“, beschreibt Claus ihre Motivation, „Wir haben als Kirche so viele Anknüpfungspunkte für Familien und können in dieser komplexen und oft überfordernden Zeit Orientierung und Hilfe bieten.“

Wenn Sie direkt ein Anliegen haben, können Sie sich gerne an sie wenden. Sie ist üblicherweise vormittags im Dekanat telefonisch über 06131-9600447 oder per Mail an mareike.claus@ekhn.de erreichbar.